Wirtschaftslehre

zurück
„Zuerst kommt der Mensch, dann die Wirtschaft. Sie ist keine Herrscherin, sondern sie besitzt eine dienende Funktion.” (Rita Süssmuth)

Für wen ist das Fach interessant?
Haben Sie sich auch schon gefragt, wer bestimmen darf, wie viel Geld es gibt? Warum istDeutschland so ein reiches Land und wie stehen die Chancen, das auch zu bleiben?„Deutschland ist Exportweltmeister!“ (tagesschau.de) - Ein wirklich erstrebenswerter Titel?Warum ist es zum Wohle aller, wenn jeder egoistisch handelt? Das sind einige Fragen, die wir im Wirtschaftslehreunterricht zu beantworten versuchen.

Wie wird das Fach an der CvO GyO angeboten?
In der Einführungsphase finden sich ökonomische Themen als Bestandteil im Politikunterricht. In der Qualifikationsphase ist die Wirtschaftslehre eigenständiges Fach und wird als Grundkurs mit drei Wochenstunden oder als Leistungskurs mit fünf Wochenstunden angeboten.

Welche Themen werden behandelt?
Das Fach Wirtschaftslehre setzt sich hauptsächlich mit volkswirtschaftlichen Fragestellungen auseinander und untersucht diese mittels aktueller, historischer, gesellschaftlicher und ethischer Bezüge.

E1+2:     Ökonomie im Spannungsfeld
Q1.1:     Markt und Preis
Q1.2:     Geld und Geldpolitik
Q2.1:     Wirtschaftspolitische Konzepte
Q2.2:     Internationale Wirtschaftsbeziehungen  

Welche Unterrichtsprojekte sind möglich?
Wirtschaft und wirtschaftliches Handeln prägen
unser aller Alltag, praktische Bezüge haben
entsprechend einen großen Einfluss auf den Unterricht. Im Rahmen der Profilkursarbeiten besteht eine Kooperation mit der Hochschule Bremen, hier findet ein praktischer Aus-tausch mit Studierenden statt. Parallel und teilweise begleitend zum Fachunterricht kann an verschiedenen Projekten (zum Beispiel „Planspiel Börse“ und „Jugend gründet“) teil-genommen werden.

Kann das Fach als Prüfungsfach im Abitur gewählt werden?
Im Grundkurs Wirtschaftslehre ist eine mündliche Abiturprüfung möglich, im Leistungskurs erfolgt eine verpflichtende dezentrale schriftliche Abiturprüfung.