Spanisch

zurück

Für wen ist das Fach interessant?
Es gibt viele Gründe, warum das Spanischlernen vorteilhaft für das Privat- und Berufs-leben sein kann. Spanisch ist nach Englisch die am meisten verwendete Sprache in der internationalen Kommunikation und außerdem die offizielle Sprache in 21 Ländern in Amerika, Europa und Afrika. Aufgrund der hohen Anzahl von Sprechern kann Spanisch zu einer der wichtigsten internationalen Handels- und Verkehrssprachen gezählt werden und ist somit eine wichtige Schlüsselqualifikation auf dem Arbeitsmarkt.
Durch das Beherrschen der spanischen Sprache hat man einen leichten Einstieg beim Lernen von Französisch, Italienisch und Portugiesisch, deren Syntax auf dem Lateinischen basiert. Darüber hinaus öffnet das Spanischsprechen die Türen zu einer reichen, wunderschönen und historisch bedeutsamen Kultur. Die spanische Grammatik ist einfach und das Vokabular reichhaltig, sodass man selbst mit einem Anfängerlevel bereits viel kommunizieren kann.

Wie wird das Fach an der CvO GyO angeboten?
Das Fach Spanisch wird als Grundkurs zum einen als neu aufgenommene Fremdsprache (ohne Vorkenntnisse) vierstündig unterrichtet, zum anderen als fortgeführte Fremdsprache dreistündig angeboten.

Welche Themen werden behandelt?
Spanisch als neu aufgenommene Fremdsprache: In den ersten beiden Lernjahren werden mit dem Lehrbuch Atope.com die Grundlagen der Sprache vermittelt und erlernt, sich in Alltagssituationen in Spanisch sprechenden Ländern zurechtzufinden. Dabei werden eindrucksvolle Städte und interessante Lebensgewohnheiten Spaniens vorgestellt und Einblicke in die Vielfalt der Lebenswirklichkeiten Spaniens sowie der spanischsprachigen Länder Lateinamerikas ermöglicht. Im dritten Lernjahr wird mittels Kurzlektüren und Zusatzmaterialien weiter in die Landeskunde eingeführt. Dabei werden neben historischen Aspekten auch wichtige soziale und politische Probleme Lateinamerikas und Spaniens vertieft. Wichtige Bereiche der Grammatik werden wiederholt und ergänzt.

Spanisch als fortgeführte Fremdsprache: Ein Schwerpunkt in der Einführungsphase ist aktives Sprachtraining mit Wiederholung und ergänzender Neueinführung wichtiger sprachlicher Strukturen zur Schaffung einer gemeinsamen sprachlichen Grundlage im Kurs. Inhaltliche Schwerpunkte vor allem in der Qualifikationsphase sind aktuelle, soziale und zeitgeschichtliche Aspekte und Probleme Spaniens und Lateinamerikas.

Welche Unterrichtsprojekte / Lernformen sind möglich?
In Zusammenarbeit mit dem Instituto Cervantes in Bremen bietet unsere Schule die Möglichkeit, interessierte SchülerInnen auf die DELE-Prüfungen vorzubereiten. Des Weiteren ist die Fortführung des Schüleraustausches mit Mexiko in Planung.

Kann das Fach als Prüfungsfach im Abitur gewählt werden?
Spanisch als neu aufgenommene Fremdsprache kann im Abitur als Fach für die mündliche Prüfung gewählt werden. Wenn Spanisch als fortgeführte Fremdsprache gewählt wurde, kann es mündliches oder schriftliches Prüfungsfach sein.