Latein

zurück

Für wen ist das Fach interessant?
Die spezifische Leistung des Lateinunterrichts liegt insbesondere darin, dass er in der Fremdsprache und in der Muttersprache die Grundlagen für ein vertieftes Verständnis über Funktion und Wirkung sprachlicher Elemente legt. Dieses Verständnis ist eine wichtige Grundlage für erfolgreiches Kommunizieren im Studium, da dadurch die Sprachen der Wissenschaften eher erfassbar sind. Besonders die Grammatik des Lateinischen vermittelt wertvolle Grundlagen für das Erlernen anderer Sprachen.
Über den eigentlichen Spracherwerb hinaus werden Kenntnisse der antiken Kultur und ihrer Wertvorstellungen vermittelt, die noch heute unser Leben in Europa bestimmen (zum Beispiel Rechtsgrundlagen). Das ist eine geeignete Voraussetzung dafür, das Bewusst-sein einer europäischen Identität zu wecken.
Im Lateinunterricht stehen die Arbeit mit Texten, das genaue Übersetzen und die Interpretation im Vordergrund. Es geht nicht – wie in den lebenden Sprachen – um die Kommunikationsfähigkeit.

Der Lateinunterricht fördert folgende Schlüsselqualifikationen:

  • Die Beobachtungs- und Konzentrationsfähigkeit


  • Das Unterscheidungsvermögen


  • Problemlösungsstrategien


  • Sprachliche Kreativität


  • Sorgfalt und Ausdauer.


Welche Themen werden behandelt?
Die Einführungsphase dient ausschließlich dem Spracherwerb, der sich in der Qualifikationsphase fortsetzt. Die Lektürephase beginnt im zweiten Halbjahr der Q-Phase (Q1 .2) oder spätestens in Q2.1.

Die Inhalte und Themen des Lektüreunterrichts in Q2.1 und Q2.2 werden durch die Vor-gaben des Zentralabiturs bestimmt. Das jeweilige Unterrichtsthema setzt sich aus drei Aspekten zusammen: Inhalt (z.B. Politik/Geschichte, historische Persönlichkeiten, Alltag etc.), Gattung (z.B. Dichtung, Rede, Brief etc.) und Epoche (Republik, Kaiserreich, Mittel-alter, Renaissance/Neuzeit).

Wie wird das Fach an der CvO GyO angeboten? 
Von Universitäten wird für etliche Studiengänge das sogenannte KMK-Latinum (KMK: Kultusminister-Konferenz; die Kultusminister beschließen u. a. einheitliche Standards für das Abitur und andere Qualifikationen) verlangt. Daher bieten wir den dafür erforderlichen Unterricht an, d.h. der Grundkurs Latein ist durchgängig vierstündig.