Tolle Erfolge bei Jugend forscht!

zurück

Vielen Dank an die beteiligten Schülerinnen und Schüler und an die Projektbetreuer Katja Pertlicsek, Wolfram Bajus und Hans-Ludwig Schünemann!

Sechs Gruppen traten am Donnerstag beim Regionalwettbewerb Bremerhaven „Jugend forscht 2020“ erfolgreich an. Den ersten Platz in Physik belegten Ali Neisi und Jan Ole Prost mit ihren „Messungen zur Lilienthalpolare“.  Lara Hemmy und Louana Bessa Ceica gingen der Frage nach „Sind Biogasanlagen Brutstätten für MRSA-Keime?“ und errangen den ersten Platz im Bereich Biologie. Diese beiden Gruppen werden unsere Schule beim Landeswettbewerb im März in Bremen vertreten. Auch hier drücken wir fest die Daumen für weitere Platzierungen!

Das Projekt „Tabata Training im Laktat-Test“ von Christian Bässmann erhielt den zweiten Preis im Bereich Arbeitswelt. Nell Ittner und Jasmin Bohlen bekamen für ihre Arbeit „Vergleichende Untersuchung stehender Gewässer“ einen Sonderpreis.  Peer Schierer, der an der Robotik-AG von Herrn Bajus teilnimmt, erhielt im Bereich „Schüler experimentieren“ für seine Arbeit „Hydrokultur – welche Lichtzusammensetzung ist am besten?“ sowohl einen zweiten Preis als auch einen Sonderpreis. Die einzige Arbeit im Fachgebiet Mathematik/Informatik wurde von unseren Schülern Erfan Karimi und Devran Duran zum Thema „Dynamische Ausbalancierung eines Balles mit Hilfe von Mikroprozessoren.