Politikwettbewerb

zurück

Die Berliner Mauer fiel vor über 30 Jahren, doch anderswo leben Menschen auch heute hinter Beton und Stacheldraht. Hochgesicherte Grenzanlagen sollen Terroristen stoppen, Geflüchtete abhalten oder Gebietsansprüche festigen. So in Israel und Gaza, Süd- und Nordkorea oder Indien und Bangladesch.  Wir möchten in diesem Jahr das Gedenken an 60 Jahre Mauerbau nutzen, um an die Wichtigkeit von Frieden und friedlichem Miteinander zu appellieren. Werdet kreativ und schickt uns eure Beiträge! Welche Mauern könnt ihr einreißen, welche Grenzen überwinden, um Neues zu entdecken und Ausgrenzung abzulehnen? Auf dem Schulhof, im Freizi oder auf dem Sportplatz? Setzt euch mit euren Beiträgen gegen Hass, Rassismus, Ausgrenzung und Gewalt und für Zivilcourage, Freiheit und Toleranz ein. Macht mit und reicht eure Projekte bis zum 21. März 2021 bei der Landeszentrale für politische Bildung in Bremen ein. Hier findet ihr weitere Informationen. Zu gewinnen gibt es natürlich auch etwas: bis zu 1.000 Euro werden für einzelne Projekte vergeben. Wer gewinnt, entscheidet eine Jury. Alle Preisträgerinnen und Preisträger werden zu einem feierlichen Empfang in die Obere Rathaushalle eingeladen. Weitere Informationen findet Ihr auf unserer Homepage: https://www.landeszentrale-bremen.de/bremer-jugendpreis-2021/