Jugend forscht - Deutsche Windguard

zurück

Da der Windkanal unserer Schule zu klein und leistungsschwach ist, hat Frau Pertlicsek bei der Deutschen Windguard erfolgreich um Unterstützung nachgesucht und so durften die beiden gestern in Begleitung von Herrn Bajus und Herrn Schünemann in einem professionellen Windkanal ihre Messungen durchführen.Wir bedanken uns sehr herzlich bei Herrn Suhr und seinen Kollegen von der Deutschen Windguard für die große Herzlichkeit, mit der sie uns empfangen haben und die äußerst engagierte Unterstützung unserer beiden Schüler bei ihren Messungen.